Auf 70 Prozent der Produkte aus Aquakultur finden Verbraucher:innen das ASC-Siegel.

Fisch aus Aquakultur: ASC-Siegel auf über 70 Prozent der Zuchtfischprodukte

Welche Fischprodukte stammen aus verantwortungsvoller Zucht? Darauf gibt das ASC-Siegel Hinweis. Es findet sich heute auf über 70 Prozent der Fischprodukte aus Aquakultur im Supermarkt, wie eine Marktanalyse zeigt.

Der Aquaculture Stewardship Council (ASC) ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die 2010 gemeinsam vom WWF und der Initiative für nachhaltigen Handel (IDH) gegründet wurde, um eine Zertifizierung von verantwortungsvollen Fischzuchten auf der ganzen Welt zu entwickeln und umzusetzen. Die ASC-Standards verlangen, dass die Leistung der Fischfarmen sowohl an ökologischen als auch an sozialen Anforderungen gemessen wird. Seit 8 Jahren gibt es das ASC-Siegel, das auf den Produkten auf eine ASC-Zertifizierung hinweist.

ASC mit weiter Verbreitung in Kühl- und Tiefkühlregalen im Supermarkt

Im Jahr 2020 trug ein Großteil der Aquakultur-Produkte in den Supermärkten das ASC-Siegel oder andere Siegel. Das zeigt eine Marktanalyse des Marktforschungsunternehmen DTO Research, die der ASC im März 2021 veröffentlicht hat.

Das Ergebnis:

  • 72 Prozent (581 Produkte) der untersuchten Seafood-Produkte aus Aquakulturen waren ASC-zertifiziert.
  • 21 Prozent (169 Produkte) trugen andere Siegel wie Naturland oder das EU-Bio-Siegel.
  • Nur 7 Prozent aller Produkte, nämlich 59, trugen gar kein Siegel.

Für die Analyse wurden 809 Fischprodukte in 38 Filialen der 9 in Deutschland vertretenen Handelsketten untersucht. Die Produkte waren Tiefkühlprodukte und gekühlte Produkte, wobei Fisch der Hauptbestandteil sein musste. Sie wurden anschließend mit der ASC-Datenbank sowie mit den Einzelhändlern bzw. Markenherstellern abgeglichen.

Von 809 untersuchten Seafood-Produkten aus Aquakultur trugen 581 das ASC-Siegel
Von 809 untersuchten Seafood-Produkten aus Aquakultur trugen 581 das ASC-Siegel.
Grafik: ASC

Spezies mit längeren Lieferketten meist mit ASC-Siegel

Ein Blick auf die verschiedenen Spezies zeige laut ASC zudem, dass Eigen- als auch Herstellermarken insbesondere bei Fischen und Meeresfrüchten mit langen Lieferketten und Transportwegen fast ausschließlich auf das ASC-Siegel setzen. Weißfuß-Garnelen (Litopenaeus vannamei) seien am häufigsten in den Regalen der Einzelhändler zu finden und in großer Mehrheit ASC-zertifiziert: 318 von 338 Garnelenprodukten trugen zum Zeitpunkt der Untersuchung das ASC-Siegel, das entspricht 94 %.

[Was es zu TK-Fisch noch zu wissen gibt, erfährst du hier.]

Haupt-Beitragsbild (oben): Ash Smith/ASC

One thought on “Fisch aus Aquakultur: ASC-Siegel auf über 70 Prozent der Zuchtfischprodukte

  1. Danke für die Erläuterungen zur Marktanalyse von Fisch in Supermärkten. Ich habe das Siegel schon oft gesehen, aber mir nie so viel dabei gedacht. Gerade der Punkt mit den längeren Lieferketten ist auch interessant und gerade bei Fisch ja oft ein unerlässlicher Faktor auf dem Markt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.