Ernährung & Gesundheit

Mehl ist Grundlage für Brot und Gebäck und Zutat in vielen weiteren Lebensmitteln wie Pasta, Soßen und Suppen. Um an seine Wichtigkeit zu erinnern, gibt es 2020 zum ersten Mal den Welt-Mehl-Tag.

Pflanzen tief unten im Keller, alten Lagerhallen oder auf Hochhausdächern? Hydroponik bietet eine Antwort auf die Frage „Was essen wir zukünftig?“ Wir haben den Vertical-Farming-Workshop von Good Bank besucht.

Am Tag der Hülsenfrüchte wird weltweit auf die gesundheitlichen Eigenschaften und die Nachhaltigkeit von Hülsenfrüchten aufmerksam gemacht. Doch warum sind gerade Erbsen, Linsen oder Bohnen für die Ernährung so interessant?

„Wie schmeckt die Zukunft?“ – unter dieser Frage stand der Messeauftritt der deutschen Lebensmittelwirtschaft auf der Grünen Woche 2020. Neben großen Markenunternehmen präsentiere eine imposante Vielzahl an jungen Startups Antworten aus verschiedensten Perspektiven auf diese Frage.

Ein Blick auf die Food-Trends, die unsere Ernährung in Zukunft mitbestimmen sollen, erwartet diejenigen die sich auf die Trend-Tour auf der Grünen Woche in Berlin machen. Wir haben die Tour ausprobiert.

Eine britische NGO hat den Veganuary ausgerufen. Was steckt dahinter?

Wissen

lebensmittelmagazin.tv

Über Diskrepanzen im Verbraucherverhalten, die diskutierte Fleischsteuer und die Relevanz von Ernährungsbildung hat Christoph Minhoff mit Verbraucherpolitikerin Katharina Willkomm (FDP) diskutiert.

Es hat den Anschein, Debatten würden aktuell immer schärfer, die Positionen unversöhnlicher. Verlieren Politik und Gesellschaft die Fähigkeit zum Kompromiss? Darüber hat Christoph Minhoff mit Markus Töns (SPD) diskutiert.

Rund um den Lebensmittelgipfel letzte Woche wurde viel über Wertschätzung diskutiert – für Lebensmittel, aber auch deren Produzenten. Aber wie kommt man zu mehr Wertschätzung? Darüber hat Christoph Minhoff mit Agrarpolitiker Dr. Gero Hocker gesprochen.

Kultur

Zum umfassenden Genusserlebnis nach japanischem Vorbild gehört neben Lebensmitteln wie Tofu und Sojasauce auch das passende Essgeschirr. In Berlin-Weißensee produziert ein Zen-Buddhist seine „makelhafte“ Keramik.

Organisationen wie die Tafeln sammeln jeden Tag Lebensmittel ein, die zum Wegwerfen zu schade sind und verteilen diese weiter. Wir haben einen Tag lang Menschen begleitet, die denen helfen, die sich darum sorgen müssen, ihren Hunger zu stillen.

Kürbislaternen gehören zum Deko-Repertoire jeder Halloweenparty. lebensmittelmagazin.de klopft Tradition und Herkunft ab.

Neueste Artikel