YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie viel Trumpismus bleibt und was bedeutet das für Europa? – Gregor Gysi (Linke) und Alexander Graf Lambsdorff (FDP) im „Küchenkabinett“

Die USA befinden sich im Präsidentschaftsübergang. Wie viel bleibt vom Trumpismus? Und was bedeutet das für Deutschland im Wahljahr 2021? Darüber diskutieren Gregor Gysi (Die Linke) und Alexander Graf Lambsdorff (FDP) mit Christoph Minhoff in einer neuen Folge der Webtalkshow „Küchenkabinett“.

Dr. Gregor Gysi ist Politiker und Rechtsanwalt. Er ist Außenpolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke im Bundestag. Von 2005 bis 2015 war er deren Vorsitzender. Alexander Graf Lambsdorff ist Politiker und ausgebildeter Diplomat. Er ist stellvertretender Vorsitzender der FDP-Fraktion mit Zuständigkeit für Außen-, Sicherheits-, Europa- und Entwicklungspolitik. Im „Küchenkabinett“ sprechen die beiden Experten für Außenpolitik mit Moderator Christoph Minhoff über das neue „Gesellschaftsmodell“ des Trumpismus, Nachahmungseffekte in Europa und Gerechtigkeit unter dem Druck des Populismus.

Den kompletten Talk im „Küchenkabinett“ gibt’s eingebettet hier oder auf dem YouTube-Kanal des Magazins Cicero unter: 

 https://youtu.be/c0lXRXmjqW0  

Web-Talkshow „Küchenkabinett“

In Kooperation mit dem Magazin Cicero präsentieren Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) und Lebensmittelverband Deutschland das „Küchenkabinett“ als Talk-Format, das die Kultur feiert – Gesprächskultur, Esskultur, politische Kultur. Hier treffen sich Menschen zum Gespräch, die als Politiker die Geschicke unseres Landes lenken oder beeinflussen und im politischen Meinungsstreit klar Stellung beziehen. Was sie verbindet ist ihre Begeisterung für gutes Essen. lebensmittelmagazin.de unterstützt das Format als weiterer Medienpartner.

Aus gegebenem Anlass gab es das Essen diesmal „to go“: Eine Weihnachtsgans zum Mitnehmen.

Mehr Küchenkabinett

Die vorhergehenden Folgen „Küchenkabinett“ gibt’s hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.